Wenn Sie an einen Diamanten denken, was sehen Sie?

F├╝r die meisten Menschen ist es ein vollkommen klarer, sch├Âner, farbloser Stein, der verr├╝ckt im Licht funkelt wie nichts anderes auf der Erde.

Diese klassische Ansicht ist ziemlich genau ÔÇô f├╝r eine Art von Diamanten.

Aber wussten Sie, dass es zahlreiche Arten von Diamanten gibt, alle mit spezifischen Eigenschaften?,

Dieser erstaunliche Stein kann in Farbe, Klarheit und Karat sowie in Form stark variieren. Und wenn es geschnitten wird, kann es auch eine Vielzahl von Eigenschaften haben, die ihm vermittelt werden.

Diese Faktoren beeinflussen offensichtlich, wie es im Endprodukt erscheint: der Ring, Paar Ohrringe, Armband oder Halskette, die Sie haben Ihre Augen auf.

Bevor Sie Diamanten kaufen, sollten Sie sie am besten etwas besser kennenlernen.

In f├╝nf oder zehn Minuten werden Sie mehr ├╝ber die Arten von Diamanten zur Verf├╝gung als 95 Prozent der Menschen auf dem Planeten wissen!,

Arten von Diamanten: Ein kurzer ├ťberblick ├╝ber die technischen Dinge

Die vier Arten von Diamanten (Farbe, Klarheit, Karat und Schnitt) f├╝hren zu Klassifikationen, die eher auf den Bewertungsattributen von Diamanten als auf wissenschaftlichen Faktoren basieren.

Das ist aus Sicht eines Standardk├Ąufers in Ordnung.

Diejenigen im Diamantengesch├Ąft sprechen jedoch nicht ├╝ber“ Arten von Diamanten “ in diesen Begriffen.

Wenn sie Diamanten klassifizieren, tun sie dies auf der Grundlage ihrer physikalischen und chemischen Eigenschaften.,

Dies hilft ihnen zu beurteilen, wie ein Diamant gebildet wurde, seine Echtheit und ob er behandelt wurde.

Das technische Klassifikationssystem „Arten von Diamanten“ist also im Wesentlichen wie folgt:

  • Typ Ia Diamanten: Da sich Stickstoff in Clustern in diesen Steinen sammelt, haben sie einen gelblichen Farbton. Diese Kategorie enth├Ąlt Unterabschnitte, die auf der Art der Stickstoffaggregationen basieren. Dies ist die h├Ąufigste Art von Diamanten.

  • Typ IIa Diamanten: Diese Diamanten haben keine Stickstoffverunreinigungen und unterschiedliche fluoreszierende Eigenschaften., Sie haben oft seltsame Formen wegen der hohen Dr├╝cke, unter denen sie gebildet wurden. Sie sind die seltensten und wertvollsten Diamanten wegen ihres erstaunlichen Funkels.

  • Typ Ib Diamanten: Diese sind auch sehr selten und ihr Hauptmerkmal ist, dass einzelne Stickstoffatome im ganzen Stein verstreut sind (anstatt in Clustern). Dies erzeugt im Allgemeinen eine intensive gelbe, orange oder braune Farbe.

  • Typ IIb Diamanten: eine weitere seltene Art von Diamanten ohne Stickstoffatome., Sie enthalten jedoch zus├Ątzlich zu ihrem Hauptkohlenstoffgehalt Bor. Dies bedeutet, dass sie Strom leiten und einen bl├Ąulichen oder blaugrauen Farbton haben.

Diese vier Arten von Diamanten sind die wichtigsten technischen Klassifikationen.

es ist Jedoch komplizierter als das. Ein einzelner Diamant kann mehr als eine Klassifizierung nach dem technischen System haben.

Sie m├╝ssen nicht zu viel dar├╝ber wissen. Seien Sie sich bewusst, dass Sie, wenn Sie ├╝ber Diamanttypen sprechen und wenn ein Diamantexperte ├╝ber Diamanttypen spricht, nicht unbedingt auf derselben Seite sind!,

Arten von Diamantnamen f├╝r Gelegenheitseink├Ąufer

Okay, jetzt wissen Sie, was Sie ├╝ber die technischen Dinge wissen m├╝ssen, und wie die meisten K├Ąufer verschiedene Arten von Diamanten klassifizieren.

Die meisten Menschen auf dem Markt f├╝r Diamanten klassifizieren sie nach den folgenden grundlegenden Namen (oder Variationen davon):

  • Nat├╝rliche Diamanten ÔÇô der Standarddiamantentyp, auf den wir in der Einleitung verwiesen haben: weitgehend farblos und hell funkelnd im Licht.,
  • Behandelte Diamanten ÔÇô nat├╝rliche Diamanten, die k├╝nstlich durch Einschlussf├╝llung oder Farbverbesserung verbessert wurden (normalerweise viel billiger als nat├╝rliche Diamanten, da dies der einzige Weg ist, dass diese Diamanten verkauft werden k├Ânnen).
  • Nat├╝rliche farbige Diamanten ÔÇô rosa, gelb, blau, lila, violett, rot, gr├╝n, grau, wei├č, schwarze Diamanten und mehr: Die Nachfrage nach diesen Diamanten hat in den letzten Jahren boomt.,
  • K├╝nstliche Diamanten-diese werden im Labor hergestellt, eine F├Ąhigkeit, die in letzter Zeit mit dem Fortschritt der Technologie einfacher und billiger geworden ist (normalerweise durch ihren g├╝nstigeren Preis identifiziert).

Die vier Cs

Wenn man diese Kategorie betrachtet, werden die meisten Leute die „vier Cs“ betrachten, anstatt die technischen Begriffe zu verwenden, die wir uns fr├╝her angesehen haben.

Schlie├člich verf├╝gen die meisten Menschen nicht ├╝ber die notwendige Erfahrung oder Ausr├╝stung, um die Zusammensetzung eines Diamanten zu analysieren.,

Die vier Cs basieren tats├Ąchlich auf den Bewertungsattributen von Diamanten, sind jedoch n├╝tzlich, um einen Diamanten schnell zu bewerten.

Schauen wir uns jede Kategorie an.

Farbe eines Diamanten

Farbe bereits prominent vorgestellt, wie wir die technischen und Laien Klassifikationen von Diamanten betrachtet.

Es ist nicht ├╝berraschend. Farbe ist normalerweise das erste, was Sie mit einem Diamanten bemerken.

Die perfekte Farbe f├╝r einen Diamanten ist jedoch eine Frage des pers├Ânlichen Geschmacks.,

Die j├╝ngste Popularit├Ąt f├╝r verschiedenfarbige Naturdiamanten, haupts├Ąchlich aufgrund von Prominenten, die farbige Diamanten in ihren Ringen tragen, hat dazu beigetragen, Wahrnehmungen zu formen.

Rosa und schwarze Diamanttypen sowie gelbe Diamanttypen haben in letzter Zeit an Popularit├Ąt gewonnen. Gelb ist die h├Ąufigste aller T├Ânungen zu einem Diamanten.

Traditionell ist der perfekte Diamant jedoch farblos. Deshalb beherrschen sie immer noch die h├Âchsten Preise auf dem Markt.,

W├Ąhrend die Mehrheit der Diamanten f├╝r das unge├╝bte Auge „farblos“ erscheinen kann, gibt es normalerweise einen Farbton, den ein Diamantenexperte sofort sehen wird.

Gelbe oder br├Ąunliche Farbt├Âne sind aufgrund des Stickstoffgehalts am h├Ąufigsten. Diese Farbt├Âne sind manchmal nicht einmal mit blo├čem Auge sichtbar.

In einigen F├Ąllen ist die F├Ąrbung jedoch so stark, dass sie sofort ersichtlich ist. Diese Diamanten sind in der Regel g├╝nstiger f├╝r K├Ąufer.

Es gibt tats├Ąchlich ein offizielles Farbabstufungssystem des Gemological Institute of America (GIA), auf das wir uns beziehen k├Ânnen.,

Mit diesem System werden Diamanten alphabetisch nach Farben von D bis Z sortiert, wobei D farblos und Z stark get├Ânt ist.

Im Allgemeinen werden Farbt├Âne, die mit blo├čem Auge sichtbar sind, als K oder h├Âher eingestuft. Diejenigen, die N oder h├Âher eingestuft sind, werden sicherlich sichtbare Farbt├Âne haben und von S oder h├Âher wird die T├Ânung bemerkenswert sein.

Beachten Sie, dass einige Diamantfarben extrem selten (und teuer) sind. Dazu geh├Âren wei├če, rote, Blaue und gr├╝ne Diamanten.

Beachten Sie auch, dass Diamanten von Herstellern k├╝nstlich behandelt und gef├Ąrbt werden k├Ânnen.,

Klarheit eines Diamanten

Sie k├Ânnten jemanden auf die“ VVS “ eines Diamanten verweisen h├Âren. Wenn ja, sprechen sie ├╝ber seine Klarheit.

Dies ist eine weitere Ma├čnahme, die Sie vor dem Einkauf von Diamanten kennenlernen k├Ânnen.

Klarheit bezieht sich auf die Menge und Sichtbarkeit von Fehlern im Diamanten. Es wird einen langen Weg zur Bestimmung der“ Qualit├Ąt “ des fraglichen Diamanten und des Preises gehen.,

Das von GIA bereitgestellte Klassifizierungssystem f├╝r die Klarheit eines Diamanten umfasst die folgenden Kategorien:

  • Flawless (FL) – F├╝r einen erfahrenen Grader mit 10├Ś Vergr├Â├čerung sind keine Einschl├╝sse oder Flecken sichtbar.
  • Intern Einwandfrei (IF) – f├╝r einen Erstkl├Ąssler mit 10├Ś Vergr├Â├čerung sind keine Einschl├╝sse und nur Flecken sichtbar.
  • Sehr, sehr leicht enthalten (VVS1 und VVS2) – Einschl├╝sse sind f├╝r einen qualifizierten Sch├╝ler unter 10├Ś Vergr├Â├čerung schwer zu sehen.,
  • Sehr leicht enthalten (VS1 und VS2) – Einschl├╝sse sind geringf├╝gig und reichen von schwierig bis etwas leicht f├╝r einen erfahrenen Grader unter 10x Vergr├Â├čerung zu sehen.
  • Leicht enthalten (SI1 und SI2) – Einschl├╝sse sind bei einem Erstkl├Ąssler unter 10-facher Vergr├Â├čerung sp├╝rbar.
  • Enthalten (I1, I2, und I3) – einschl├╝sse sind offensichtlich unter 10├Ś vergr├Â├čerung und kann beeinflussen transparenz und brillanz.,

Karat (Gewicht eines Diamanten)

Die meisten Menschen sind in gewissem Ma├če mit dem Karat als Ma├č f├╝r die Gr├Â├če von Diamanten und anderen Edelsteinen sowie Perlen vertraut.

Es ist gleich 200 mg oder 0,00643 Troy oz und, mit allen anderen gleich ist, je gr├Â├čer die Gr├Â├če eines Diamanten, desto gr├Â├čer ist sein Wert.

Tats├Ąchlich ist die Gr├Â├če eines Diamanten kein linearer Deal, wenn es um seinen Wert geht. Gr├Â├čere Diamanten erreichen exponentiell h├Âhere Preise als ihre kleineren Cousins.,

Der Gro├čteil der Diamanten auf dem Markt ist weniger als ein Karat, was bedeutet, dass wir in Bezug auf Punkte sprechen m├╝ssen (100 Unterabteilungen des Karats).

M├Âglicherweise wird ein Diamant mit einem halben Karat Gewicht als „50-Punkt-Diamant“aufgef├╝hrt. Solche Diamanten sind reichlicher, beliebter und erschwinglicher als gr├Â├čere Diamanten, die m├Âglicherweise auff├Ąllige Preise erzielen.

Bedenken Sie, dass Sie einen Diamanten mit hohem Karat unter einem Diamanten mit niedrigem Karat bewerten k├Ânnen, wenn andere Eigenschaften dieses Diamanten unterschiedlich sind.,

Ein sehr reiner, farbloser Diamant von einem Karat kann deutlich mehr wert sein als ein viel gr├Â├čerer Stein von viel geringerer Klarheit.

Behandeln Sie das Karat also als reinen Hinweis auf das Gewicht/die Gr├Â├če des Diamanten und nicht als Wertangabe.

Schnitt eines Diamanten

Der letzte der vier Cs ist der“ Schnitt “ eines Diamanten.,

Dies bezieht sich auf andere sichtbare Merkmale eines Diamanten, wie z. B. seine:

  • Proportionen (Breite und Tiefe des Diamanten)
  • Finish (entweicht Licht aus dem Diamanten und l├Ąsst ihn matt aussehen?)
  • Symmetry
  • Polish

Wie Sie sehen, sind dies Merkmale, die dem Diamanten durch den Schneidprozess verliehen werden und seine nat├╝rlichen Merkmale hervorheben.

Am wichtigsten ist, dass sie die Art und Weise beeinflussen, wie Licht durch den Diamanten durch seine Facettenanordnung wandert.,

Der Schneidvorgang beeinflusst die Helligkeit, Brillanz, Glanz, Szintillation und Intensit├Ąt des Diamanten.

Einige dieser Funktionen werden von Diamond-K├Ąufern im Allgemeinen als w├╝nschenswerter angesehen als andere. Zum Beispiel m├Âchte fast jeder, dass ein symmetrischer und gut polierter Diamant seine sch├Ânen nat├╝rlichen Qualit├Ąten zeigt.,

Auch Diamantschnitte unterliegen einem Bewertungssystem:

  • Excellent (EX)
  • Very Good (VG)
  • Good (G)
  • Fair (F)
  • Poor (P)

Sie zahlen eine Pr├Ąmie f├╝r Diamanten, die sich durch ihren Schnitt auszeichnen und eine Bewertung von VG oder h├Âher haben.

Wenn Sie nach einem Schn├Ąppchen suchen,dann finden Sie oft schlecht geschnittene Diamanten zu geschnittenen Preisen (Wortspiel)!).,

Weitere Unterscheidungsmerkmale von Diamanten

Die vier Cs decken die Hauptqualit├Ąten ab, die die Arten von Diamanten in den K├Âpfen der K├Ąufer bestimmen.

Ein weiteres offensichtliches visuelles Merkmal eines Diamanten ist seine Gesamtform. Dies kann von Diamant zu Diamant erheblich variieren, basierend auf ihren nat├╝rlichen Merkmalen und der Art, wie sie geschnitten werden.

Es ist oft eines der ersten Dinge, die Menschen beim Einkauf von Diamanten f├╝r Ringe, Halsketten, Ohrringe und anderen Schmuck ber├╝cksichtigen.,

Hier sind einige h├Ąufige Beispiele:

Einige der h├Ąufigsten Diamantformen sind:

  • Rund (am h├Ąufigsten)
  • Princess-cut
  • Ovale oder birnenf├Ârmige Diamanten
  • Smaragdgr├╝ne Diamanten

Die Form kann die Brillanz oder Klarheit des Diamanten sowie seine Eignung f├╝r ein bestimmtes Schmuckst├╝ck beeinflussen.

Wenn Sie sich Diamanten ansehen, kann die Form des Diamanten den Stil des Rings oder eines anderen Schmuckst├╝cks, in dem er sich befindet, stark beeinflussen.,

Bereit, Ihren perfekten Diamanten zu w├Ąhlen?

Mit der obigen Anleitung sollten Sie jetzt in einer viel besseren Position sein, um Ihren perfekten Diamanten auszuw├Ąhlen.

Hier einkaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.